Was machen Sie da, Herr Arnold?

Peer Niklas Arnold von Lufthansa Technik überprüft die Lagerschalen eines Airbus A320
© Sonja Brüggemann/LH Technik

Peer Niklas Arnold, 39,

Fluggerätmechaniker und Messtechniker

arbeitet seit 18 Jahren bei Lufthansa Technik in Hamburg

 

„Stimmt hier auch alles, bis auf die letzten Mikrometer? Bauteile für Flugzeuge müssen mit größter Genauigkeit bearbeitet werden. Manchmal kommt es dabei tatsächlich auf wenige Tausendstel Millimeter, also Mikrometer, an. Bevor solche hochpräzisen Komponenten verbaut werden können, müssen sie exakt vermessen werden – so wie diese Lagerschalen, die demnächst wieder ihren Dienst im Hilfstriebwerk eines Airbus A320 verrichten sollen. Per Koordinatenmessgerät überprüfe ich, ob die Lagerschalen den vorgeschriebenen Spezifikationen entsprechen. Mit dem Joystick kann ich einen Messtaster frei im Raum bewegen, die Schale also regelrecht abtasten. Das Gerät lässt sich aber auch programmieren, es arbeitet dann vollautomatisch. Wenn ich Abweichungen von den Soll-Werten feststelle, startet ein genau definierter Prozess. Das Bauteil geht dann zurück an den zuständigen Techniker und wird entsprechend nachgearbeitet – oder verschrottet.“