Attraktion Airport: Rutschen am Gate, Brauereien im Terminal und Badespaß am Rollfeld: Moderne Flughäfen werden zu famosen Erlebniswelten
© PR

Attraktion Airport: die spektakulärsten Flughäfen der Welt

  • TEXT ANDREAS SPAETH

Rutschen am Gate, Brauereien im Terminal und Badespaß am Rollfeld: Moderne Flughäfen werden zu famosen Erlebniswelten

Früher waren Flughäfen meist schmucklose Zweckbauten. Diese Zeiten sind vorbei: Heute geht es ums Prestige. Internationale Stararchitekten errichten spektakuläre Gebäude, mehr noch: Airports wandeln sich zu Erlebnisparks. Besucher können sich im Spa massieren lassen, durch den Regenwald wandern, auf künstlichen Wellen surfen. Sie genießen lokal gebrautes Bier, entspannen auf Panorama-Terrassen, schlendern durch Museen – während ihre Kinder in einer Riesenrutsche über vier Etagen hinabsausen. Besonders erfolgreich in diesem Bemühen sind asiatische Airports: Singapur-Changi und Seoul-Incheon stehen bei fast allen Umfragen nach den beliebtesten Hubs mit vorne.

Aber andere Metropolen rüsten auf. Eines der kühnsten Projekte wird gerade in Mexiko-Stadt geplant. Der neue Flughafen der 20-Millionen-Metropole soll schon ab 2020 den viel zu kleinen Benito-Juárez-Airport ersetzen. Entstehen soll ein Trendsetter für die Airports der Zukunft. Dafür sind gleich zwei renommierte Architekten mit ihren Teams am Werk: der Brite Norman Foster, der auch schon die Berliner Reichstagskuppel und den Flughafen Hongkong entwarf, und sein mexikanischer Kollege Fernando Romero, Schwiegersohn des Milliardärs Carlos Slim und unter anderem verantwortlich für Bauten wie das Convention Center in Los Cabos oder das Soumaya-Museum in Mexiko-Stadt. Der Hingucker am neuen Flughafen soll das in X-Form gestaltete Terminal werden.

„Mexiko ist der nächste Schritt im weltweiten Flughafenbau“, erklärt die Architektin Antoinette Nassopoulos-Erickson, die seit 20 Jahren im Büro von Norman Foster an Flughafenprojekten arbeitet, „der Flughafen der Zukunft muss Passagieren eine großartige Erfahrung bieten und ihnen ein Gefühl dafür verschaffen, wo sie gerade sind.“ Passagiere erwarten mehr von einem Flughafen als bloß effizientes Abfliegen und Ankommen. „Sie wollen ihr Erlebnis im Terminal personalisieren, daher muss man den Leuten die Möglichkeit geben, ihrer Stimmung entsprechend unterschiedliche Einrichtungen zu nutzen.“ Und davon gibt es heute schon eine ganze Menge zur Auswahl an den Drehkreuzen der Welt: Die Yoga-Räume in Frankfurt, ein Golfplatz in Incheon bei Seoul oder das 4-D-Kino mit Windeffekt und Gerüchen in Hongkong sind da erst der Anfang.

Atraktion Airport – Nagoya, Japan: Saubere Sache
© PR

Nagoya, Japan

Saubere Sache

Heiße Bäder sind heiß geliebt, ganz besonders in Japan! Also können Transit-Passagiere am Flughafen von Nagoya auch im Badehaus planschen.

Atraktion Airport – Frankfurt, Deutschland: In Ruhe, gelassen
© PR

Frankfurt, Deutschland

In Ruhe, gelassen

Ob Sonnengruß, Berg oder Baum: Mit Yoga-Übungen bleibt man nach Lang­streckenflügen beweglich, der Flughafen Frankfurt stellt dafür zwei Räume bereit.

Atraktion Airport – Singapur: Gut geröhrt!
© mauritius images / Yvette Cardozo / Alamy

Singapur

Gut geröhrt!

Mit sechs Metern pro Sekunde in die Tiefe: Im Terminal 3 von Singapurs Changi Airport steht die weltweit größte Flughafen-­Rutsche. Gutscheine für kostenlose Rutschpartien gibt’s beim Einkauf in den Airport-Shops.


 

Atraktion Airport – München, Deutschland: Wilde Welle
© flohagena.com

München, Deutschland

Wilde Welle

Mit der weltweit ersten stehenden Welle an einem Airport verwandelt sich der Flughafen München jeden Sommer zum Surf-­Hotspot. Sogar Profi-Wettbewerbe wurden hier schon ausgetragen.


 

Atraktion Airport – San Francisco, USA: Flugreise? Zeitreise!
© SFO Museum

San Francisco, USA

Flugreise? Zeitreise!

Die historische Abfertigungshalle aus den 1930er-Jahren hat der Airport San Francisco nachgebaut und zum Standort seines Luftfahrtmuseums gemacht.

Atraktion Airport – Kuala Lumpur, Malaysia: Airport-Dschungel
© PR

Kuala Lumpur, Malaysia

Airport-Dschungel

Üppiges Grün, ein rauschender Wasserfall: In Kuala Lumpur grenzt der Flughafen direkt an einen Regenwald, der sich teilweise bis ins Terminal erstreckt ­­– und auf einem angelegten Dschungelpfad erkundet werden kann.


 

Atraktion Airport – Incheon, Südkorea: Fahrvergnügen
© PR

Incheon, Südkorea

Fahrvergnügen

Am Flughafen von Incheon bei Seoul drehen die Passagiere ihre Runden. Im ­Transportation Center, das neben dem Terminal steht, bietet eine Roller­blade-Bahn Auslauf für bis zu 150 Menschen, Inline­skates kann man dort mieten.

Atraktion Airport – Salzburg, Österreich: Geflügelter Ort
© Helge Kirchberger/Red Bull Content Pool

Salzburg, Österreich

Geflügelter Ort

Die Flugzeug- und Fahrzeugsammlung von Red Bull hat ihre Heimat am Salz­burger Airport; im gläsernen Museum Hangar 7 kann man ihre Exponate bestaunen. Zur Ausstellung gehört auch die Ballonkapsel, aus der Felix Baumgartner 2012 seinen Rekordsprung aus dem Weltall wagte.

Atraktion Airport – Stockholm, Schweden: Schlafplatz Cockpit
© PR

Stockholm, Schweden

Schlafplatz Cockpit

Gebaut wurde sie 1976, geflogen ist sie rund um die Welt. Jetzt dient die 747 als ­Airport-Hotel mit 33 Zimmern. Highlight: die Cockpit-Suite in der Pilotenkanzel.


 

Atraktion Airport – Vancouver, Kanada: Fische gucken
© Ben Nelms/ YVR

Vancouver, Kanada

Fische gucken

Vom Seewolf über diverse Quallenarten bis zur ­bunten See­anemone: Mehr als 5000 Meeres­bewohner tummeln sich am Flughafen in zwei Aquarien, rund 116  Kubikmeter groß.


 

Atraktion Airport – Nashville, USA: Gitarren am Gate
© All Mauritius Image Content

Nashville, USA

Gitarren am Gate

Nashville, die Country-Hochburg im US-Staat Tennessee, gibt sich auch am Airport ganz musikalisch: Bis zu 100-mal im Jahr spielen hier Bands live.

Atraktion Airport – Los Angeles, USA: Luxusoase
@ PR

Los Angeles, USA

Luxusoase

Die Star Alliance Lounge in Los Angeles gilt als eine der schönsten Lounges weltweit. Großartig ist die offene Dach­terrasse mit Blick auf die Hollywood Hills.

Atraktion Airport – München, Deutschland: Da braut sich was zusammen
© DPA Picture-Alliance

München, Deutschland

Da braut sich was zusammen

Airbräu ist das einzige auf einem Flughafen gebraute Bier. Fluggäste am Airport München können dabei zuschauen – und im angeschlossenen Biergarten den einen oder anderen Schluck nehmen – Prost!


 

Atraktion Airport – St. Martin, Niederlande: Baden an der Startbahn
© Bulls | Daniel Botelho / Barcroft Media

St. Martin, Niederlande

Baden an der Startbahn

Ein wenig laut ist es am Strand, dafür kann man sehen, wer an- und abfliegt – denn der Flughafen liegt nebenan. Bei Planespottern ist der Flughafen der Antilleninsel daher besonders beliebt.