fleetchild

Junkers Ju 52

Die große, alte Dame

Fast 5000 Flugzeuge vom Typ Junkers Ju 52/3m wurden zwischen 1932 und 1952 gebaut. Schon das erste von ihnen ging an die damalige „Deutsche Luft Hansa AG“. In der Folge kaufte das Unternehmen noch 185 weitere Maschinen. Die „Tante Ju“ wurde zu seinem Standardmodell, sie überzeugte durch ihre ungewöhnliche Zuverlässigkeit. Problemlos überflog sie nicht nur die Alpen, sondern auch die Anden. Sie konnte bis zu 16 Fluggäste befördern, wurde vor allem in Europa und Südamerika, aber auch in Afrika und Asien eingesetzt. Die Deutsche Lufthansa Stiftung Berlin betreibt eine Junkers Ju 52/3 für Sonderflüge, pro Jahr erleben so rund 10 000 Passagiere die ursprüngliche Faszination des Fliegens.

Anzahl*
1
Länge
18,9 m
Spannweite
29,25 m
Höhe
6,1 m
Geschwindigkeit
250 km/h
Flughöhe maximal
600 m
Max. Startgewicht
10 500 kg
Max. Landegewicht
10 500 kg
Reichweite**
zirka 825 km
Sitze (max.)
16

* Stand September 2013; ** bei max. Auslastung


Artikel