Zum schönen Götterfunken

Wer eine Aurora Borealis, den himmlischen Tanz des Nordlichts, live erleben möchte, reist am besten im Winter nach Island – und zieht sich dabei warm an

Die Aurora Borealis, den himmlischen Tanz des Nordlichts, kann man in Island live erleben © Gunnar Gestur Geirmundsson
© Gunnar Gestur Geirmundsson

Auf der Liste jener Dinge, die man im Leben gesehen haben muss, steht das Polarlicht weit oben. Im Winter lässt sich das Naturschauspiel besonders gut auf Island bestaunen (Foto: Stóri-Hólmur in Leira). Über der größten Vulkaninsel der Erde findet bei klarem Himmel fast jede Nacht ein großes Leuchten statt, verursacht durch elektrisch geladene Teilchen des Sonnenwinds. Mystischer erklären das die Inuit: Das Naturvolk hält die Lichter für eine Brücke ins Jenseits.