Die Geisterbahn der Lady Grey

Im 18. Jahrhundert pflanzt James Stuart an der Straße zu seinem Anwesen Gracehill House in Nordirland mehr als 150 Buchen – heute ist die Allee durch eine US-Fernsehserie weltbekannt.

Buchen säumen die Bregagh ­Road, auch als „The Dark Hedge“ bekannt
© Markus Keller/ullstein

Fans der US-Fantasyserie „Game of Thrones“ kennen die verwunschene Buchenallee als Königsstraße: Über 2000 Meilen verläuft sie durch die sieben Königslande von Westeros. Der Drehort heißt Bregagh ­Road, auch als „The Dark Hedge“ bekannt, und liegt, nur wenige Hundert Meter lang, in der nordirischen Grafschaft Antrim. ­Einheimische behaupten, zwischen den knorrigen Bäumen, die aussehen, als ­würden sich ihre Kronen um­armen, spuke ­eine gewisse Lady Grey – Beweisfotos gibt es allerdings nicht.