Leck mich!

  • TEXT EMILY BARTELS
  • ILLUSTRATIONEN ANDREA CHRONOPOULOS

Schön kalt und heißgeliebt: Für eine Kugel Eis ist immer noch Platz im Bauch. Zahlen, Fakten und Trends aus dem Eiscreme-Kosmos …

CA. 1000 V. CHR.

Schon vor 3000 Jahren essen
die Menschen in China Schnee, den sie mit Baumharz und Honig verfeinern.

1903

Der italienische Einwanderer Italo Marchioni erfindet in den USA die Eiswaffel.

1923

Das Eis am Stiel wird im US-Bundesstaat Ohio patentiert. Ursprung der Idee: Ein Junge hatte in der Nacht ein Glas Brause mit einem Löffel stehen gelassen.


 

MEGA-MANIE

Der Mega-Milkshake aus dem New Yorker Burgerladen Black Tap ist ein Star auf Instagram: das riesige bunte Eis-Dessert verstößt gegen alle Gesetze der Statik.

blacktapnyc.com

SEHNSUCHT NACH ITALIEN

Die häufigsten Namen deutscher Eiscafés: 1 Dolomiti | 2 Veneto/Venezia | 3 Firenze | 4 Capri

KOSTBARE KUGEL

Das wahrscheinlich teuerste Eis der Welt gibt es im Scoopi Cafe in Dubai. Eine Kugel Vanille-Eis, garniert mit Blattgold, Trüffel und Safran, kostet umgerechnet 719 Euro.


 

NORDISCHE EXPERIMENTE

Die Dänen Britta Tarp und Martin Jørgensen produzieren auf der Insel Skarø ein Gourmet-Eis mit außergewöhn­lichen Zutaten: Birkensaft sorgt für die Süße und eine besonders cremige Konsistenz, Seetang verstärkt die Aromen der Zutaten. Aktuell im Angebot sind Sorten wie Holunderblüte, Vanille, Honig und Ahornsirup.

isfraskaroe.dk/en

COCKTAILPARTY

Die gefrorenen Drinks von Schleckdruff in Berlin schmecken nach Moscow Mule oder Mojito und sind mit bis zu 11,5 Prozent Alkohol recht gehaltvoll.

schleckdruff.de

KALTE KRÖNUNG

„La Casa del Dolce“ in Salò am Gardasee gehört, rein subjektiv geschleckt, zu den besten Eis­dielen der Welt. Highlight ist das „Schwarze Gold“ aus 66 Prozent dunkler Schokolade, Bergamott-Öl und grünem Tee.