Was machen Sie da, Herr Böss?

Eckart Böß, 53, Dreher, arbeitet seit 29 Jahren bei Lufthansa Technik in Hamburg
© Lufthansa Technik

Eckart Böß, 53

Dreher

… arbeitet seit 29 Jahren bei Lufthansa Technik in Hamburg

„Ich bringe Packstücke mit Ersatzteilen für Flugzeuge zum so­genannten Check-out. Dort sortiere ich sie in Regale ein, Kurierfahrer holen die Pakete dann ab. Ich bin jetzt im zweiten Aus­bildungsjahr bei Lufthansa Technik Logistik Services, einer Tochterfirma von Lufthansa Technik. Wir können 245 000 verschiedene Ersatzteile lagern und liefern – vom kleinen Bolzen bis zur großen Triebwerkskomponente. Den Transport übernehmen neben regulären Kurierdiensten häufig die Frachtflugzeuge von Lufthansa Cargo. Ersatzteile für planmäßige Wartungen werden meist lange im Voraus bestellt. Für unerwartete Reparaturen bieten wir eine 24-Stunden-Bereitschaft: Dabei geht es vor allem darum, Verspätungen durch Flugzeugausfälle zu vermeiden, Maschinen also rasch wieder flottzumachen. Damit das gelingt, gibt es ein dichtes Netz von Niederlassungen in 21 Ländern.“