Liebe im Viervierteltakt

In ihren Balladen verbinden sich große Gefühle mit der Leichtigkeit des Bossa Nova: Bei einem Strandspaziergang spricht die Nachwuchs-Künstlerin Bianca Chami über ihre Musik und das Lebensgefühl Brasiliens

Im Interview spricht Bianca Chami über ihre Musik und ihr Heimatland Brasilien

Das folgende Video ist nicht für Untertitel geeignet. Die Beschreibung finden Sie auf der Seite

So schön wie der Strand von Rio: Mit ihrem Song "Você Vai Me Estragar" bringt Bianca Chami ihre Zuhörer zum Träumen

 Ohne Traurigkeit und ein gebrochenes Herz wäre Bianca Chami vielleicht nie Musikerin geworden, denn sie braucht den Herzschmerz zum Komponieren, verarbeitet ihren Liebeskummer in Songtexten. Eigentlich wollte sie Schauspielerin werden und studierte in England Theaterwissenschaft. Dann begann sie zu schreiben: Keine Romane oder Gedichte, sondern kurze Texte, intensiv und voller Rhythmus. Bianca Chami erkannte: Sie hatte Songtexte verfasst.

Sie selbst sagt über ihre Texte, dass sie dem Liebeskummer auch mit Ironie begegnet. Die Nachwuchs-Sängerin aus Rio de Janeiro vereint verschiedene Musikrichtungen Brasiliens und umhüllt ihre romantischen Lieder über Liebe und Leid mit der Leichtigkeit des Bossa Novas im Viervierteltakt.