9 Features, die Ihre Reise wie im Flug vergehen lassen
© gutentag-hamburg.de

9 Features, die Ihre Reise wie im Flug vergehen lassen

Zeit ist kostbar, ganz besonders während des Reisens. Auch in der Kabine will man jeden Moment genießen: neun Services für den kurzweiligen Flug

1.) Ein Sessel im Himmel

Der neue Business Class Sitz ist so bequem, fast wünscht man sich, der Flug würde niemals enden. Mit nur einem Knopfdruck wird aus dem Sitz ein fast zwei Meter langes Bett mit waagerechter Liegefläche – in stufenloser Verwandlung. An der Entwicklung des Sitzes waren nicht nur externe Spezialisten beteiligt, auch mehr als 1800 Fluggäste konnten per Online-Befragung und Praxistests ihre Ideen und Wünsche einbringen.

2.) Das Lufthansa Magazin

Ein gemütlicher Sessel, vielleicht auch ein Gläschen Wein – und dann noch die richtige Lektüre! Das Lufthansa Magazin ist alles andere als nur ein Film- und Dutyfree-Programm zum hastigen Durchblättern. Bewegende Reportagen, Infos aus der Luftfahrt, spannende Geschichten aus Lifestyle und Kultur – so können Sie schmökernd die nächste Reise planen und in fremden Welten versinken.

3.) Fliegend Einkaufen

Genießen Sie einen komfortablen Einkaufsbummel über den Wolken. Der Lufthansa WorldShop Katalog hat Düfte, Kosmetik, Uhren und Schmuck im Angebot, außerdem Gadgets, nützliche Reisebegleiter, Geschenke für die Kinder und vieles mehr. Bezahlt wird in bar, mit Kreditkarte, durch Einlösen von Prämienmeilen – oder mit einem Mix daraus. Ganz ungeduldige Gäste nutzen den Service sogar schon vor dem Flug: Mit dem Preflight-Service können Sie bis vier Tage vor Abflug online vorbestellen.

4.) Für Augen und Ohren

Das Inflight Entertainment der Lufthansa ist ein Pantoffelkino der Superlative: 100 Spielfilme in bis zu acht Sprachen, 200 TV-Programme, Serienspaß mit ganzen Staffeln. Hinzu kommen 30 Radiokanäle, das erstklassige Musikangebot und eine Riesenauswahl an Hörbüchern. Auswählen, zurücklehnen, berieseln lassen – und die Zeit vergeht wie im Flug.

5.) Wechselnde Perspektiven

Echte Aviation-Enthusiasten pfeifen auf Hollywood. Ihr Kino kommt live von den Außenkameras: In vielen Lufthansa Flugzeugen werden die Videostreams direkt auf die Bildschirme an den Sitzen übertragen. Wahlweise gibt es den Cockpit-View, die Vogelperspektive oder den Blick vom Leitwerk aus – so verlieren Sie nie den Überblick.

6.) Flugs in Form

Steifer Nacken, schwere Beine, fiese Rückenschmerzen? Für Lufthansa Fluggäste ist das Gegenmittel nur einen Touchscreen weit entfernt: Im Inflight Entertainment zeigen Stars des FC Bayern München einige Übungen, die man ganz einfach im Sitz machen kann: Thomas Müller gibt den Wendehals, Rafinha macht sich lang, Jérôme Boateng zuckt ausdauernd mit der Schulter. Jede Übung dauert nur 20 Sekunden – aber auch der Gang zur Toi­lette ist eine gute Gelegenheit, sich mal ausgiebig zu strecken. ­

7.) Hotspot am Firmament

Immer mehr Lufthansa Flugzeuge sind mit dem neuen Kommunikationsportal FlyNet ausgestattet – nicht nur auf langen Distanzen, sondern bald auch auf den ersten Kurz- und Mittelstrecken. Das Flynet funktioniert wie ein herkömmlicher öffentlicher Hotspot: Wenn Sie die WLAN-Funktion einschalten und den Browser öffnen, verbindet sich ihr Gerät automatisch mit dem Netz an Bord. Surfen, E-Mails schreiben, Filme streamen – als ob Sie am Boden wären …

8.) Kinder-Apps

Digitaler Spielspaß für die kleinen Passagiere: Die Lufthansa Kinder-Apps sind informativ, spannend und leicht zu bedienen – nicht nur während des Fluges. “Abflug! Die lustige Wimmelreise für kleine Passagiere” für Kinder ab drei Jahren enthält sechs Suchbilder voller Animationen und liebevoller Details aus der Welt des Fliegens. Im neuen, actionreichen Spiel “Super JetFriends” müssen Spieler ab sieben Jahre verschiedene Aufträge aus dem weiten Kosmos des Flughafens erfüllen – gemeinsam mit den beiden Lufthansa Maskottchen Lu und Cosmo.

9.) Amenity Kits

Ein Täschchen voller Annehmlichkeiten, liebevoll gestaltet von namhaften Designern: Auf den Lufthansa Langstreckenflügen bekommt man nicht einfach eine Zahnbürste in die Hand gedrückt. In der First Class kommen die aktuellen Amenity Kits aus der Designschmiede Jacob Jensen, bald gibt es auch wieder die beliebten Minitatur-Koffer von Rimowa. In der Business Class haben Bree und Jil Sander die Kulturtaschen für die nächsten Monate entworfen. Sie enthalten alles, was das Fliegen angenehm macht: Ein Kosmetik-Set (mit Lipbalm und Moisturiser), ein Dentalset mit Zahnbürste und Zahncreme, Schlafmaske, Ohrstöpsel, Socken und Schoner für die Kopfhörer. Etwa drei Millionen Kits werden im Jahr ausgegeben – und mausern sich nach dem Flug manchmal sogar zur Wertanlage: Einige Kits werden zu erstaunlichen Preisen auf Ebay versteigert.