Was machen Sie da, Herr Sell?

Was machen Sie da, Herr Sell?
© Jan Brandes/LH Technik

Florian Sell, 34,

Programmierer

arbeitet seit 17 Jahren bei Lufthansa Technik in Hamburg

 

„Ich trainiere einen Roboter, der Bedienelemente an ausgebauten Cockpit-Panels (Bedieneinheiten) testen soll. Später arbeitet er vollautomatisch, erst mal muss ich ihm das Prozedere aber per Fernsteuerung vorführen: Ich lenke den Roboterarm so, dass sein Greifinstrument direkt an einem Schalter zum Halt kommt, speichere die Position. Dann wiederhole ich das Ganze immer wieder, für alle anderen Schalter. Anschließend lasse ich den Roboter probeweise automatisch laufen, justiere bei Bedarf noch nach. Programmiert habe ich ihn schon vorher: Er weiß bereits, wie genau die diversen Druckknöpfe oder Kippschalter zu bedienen sind und welche Messwerte darauf hindeuten, dass ein Element beschädigt ist. Bisher werden Cockpit-Panels noch per Hand getestet. Unser selbstentwickeltes Roboter-Prüfverfahren soll die Mitarbeiter bald von dieser monotonen Arbeit entlasten. Schrittweise führen wir es jetzt im Laufe des Jahres ein – zunächst für ausgewählte Panels der Flugzeugtypen Airbus A320, Airbus A350 und Boeing 787.“