Durchblick
© Mathias Peer

Durchblick

  • TEXT MATHIAS PEER

Kitsada Thammavongsa sorgt dafür, dass man auf Bangkoks höchstem Skywalk sauber Gänsehaut bekommt.

Die Touristen kommen mit Smartphone und Selfiestick, Kitsada Thammavongsa dagegen rückt mit blauem Eimer, Abzieher und Einwascher an einer ­Teleskopstange an. Sein Arbeitsplatz ist wohl der luftigste in Bangkok: eine 63 Quadratmeter große Terrasse, die in 310 Meter Höhe aus dem Mahanakhon Tower ragt. Hier gibt ein gläserner Skywalk seit November 2018 den Blick in die Tiefe frei auf den Chao-Phraya-Fluss, den Skytrain, der zwischen den Hochhäusern hindurchzischt, und die Taxis, die wie Spielzeugautos durch die Straßen schnurren.

„Viele Besucher legen sich für Fotos auf den Boden“, erklärt Thammavongsa. „Benutzen sie Sonnencreme, macht das Flecken.“ Mehrmals täglich putzt der 25-Jährige deshalb Wangen- und Fingerabdrücke vom Glas – routiniert, denn er ist schwindelfrei. Mancher Besucher hingegen, der in der 78. Etage noch mutig dem Aufzug entsteigt, bekommt nach den ersten Schritten sichtlich weiche Knie.

Thammavongsa hat für seinen Job das Element gewechselt: Letztes Jahr fuhr er noch als Fischer aufs Meer hinaus, jetzt ist er auf Bangkoks zweithöchstem Wolkenkratzer täglich von 13 Uhr bis nachts um eins im Einsatz. Am schönsten sei es kurz vor Sonnen­untergang, sagt er, dann drängen sich hier die Wagemutigen. Und er selbst? Kann sich an dem atem­beraubenden Blick immer noch nicht sattsehen.

Durchblick
© Xinhua/eyevine/laif

ZUM ZIEL

Lufthansa fliegt im Juli täglich von Frankfurt (FRA) nach Bangkok (BKK) und bietet in Kooperation mit Eurowings tägliche Flüge von München (MUC) nach Bangkok an. Meilengutschrift per App: miles-and-more.com/app