Prag - Zwei Seiten einer Stadt
© Cristóbal Schmal

Prag – Zwei Seiten einer Stadt

  • ILLUSTRATION CRISTÓBAL SCHMAL

Kafka, Kundera, Smetana: Prag hat das Werk vieler Künstler, Musiker und Literaten geprägt, gilt als eine der großen europäischen Kulturstädte und gehört gleichzeitig zu den aufregendsten Shopping-Metropolen des Kontinents. Wir zeigen beide Seiten.

Handgemacht

Im Flagshipstore von Botas 66, dem tschechischen Kult-Sneakerlabel, kauft man garantiert per Handarbeit und im Inland hergestellte Treter.

Verputzt

Kunsthandwerker arbeiten im Dezember auf dem Wenzelsplatz. Neben ihren
Arbeiten bietet der dortige Weihnachtsmarkt deftige tschechische Küche.

Begehrt

Der tschechische Gestalter Alfons Mucha gilt als Design-Legende, edle Reproduktionen seiner Jugendstil-Schmuckstücke fertigt der Juwelier Belda.

Stilecht

Das Design-Kaufhaus Modernista verkauft Möbel, Keramik und Geschirr im Geist des frühen 20. Jahrhunderts: Art déco, Kubismus und Bauhaus.

Nostalgisch

Aufziehbare Modellautos, geschnitzte Holzpuppen und eine große Auswahl von Schaukelpferden bietet das Vintage-Spielzeuggeschäft Hračky Houpací Kůň.

Modisch

Das Paris des Ostens: Prag ist auch Mode-Me­tropole. Allein in der Boutique
Parazit findet man Stücke von mehr als 100 tschechischen Designern.

PRG

,

Aufgetreten

Künstler arbeiten hier in ihren Ateliers, Musiker feiern ihre Album-Re­lease-Partys. Daneben dient die Meet Factory auch als Konzerthalle und Galerie.

Angesehen

Der Geist der Boheme weht noch heute durch das herrlich altmodische Kaffeehaus Slavia – das Prager Literaten früher als Salon und Schreibstube diente.

Durchgefeiert

Zurück in die Zukunft? Vorwärts in die Vergangenheit? Der Cross Club fasziniert mit bizarrer Steampunk-Ästhetik – und ist ein Hot­spot der Prager DJ-Kultur.

Vorgespielt

Ein von Mozart bespieltes Klavier, Violinen der großen Prager Geigenbauer: Mehr als 400 historische Instrumente zeigt das Tschechische Musikmuseum.

Angeleint

Holzpuppen, die zauber­­hafte Geschichten er­­zählen, sind eine tschechische Tradition – und am besten im Nationalen Marionettentheater zu ­bewundern.

Erlesen

Im Globe Bookstore, dem größten englischsprachigen Buchladen der Stadt, trifft man sich zu Lesungen, Creative-Writing-Workshops und Karaoke-Abenden.