Was machen Sie da, Frau Subat?

Was machen Sie da, Frau Subat?
© Jan Brandes/LH Technik

Rica Subat, 21,

Auszubildende zur Kauffrau für Speditions- und Logistikleistungen

bei Lufthansa Technik Services in Hamburg

 

„Ich bereite ein Airbus-Fahrwerk auf den Transport nach Kapstadt via Frankfurt vor, bringe dabei gerade einen GPS-Tracker an. Lufthansa Technik Logistik Services verschickt Ersatzteile in alle Welt. Letztes Jahr haben wir 2,5 Millionen Sendungen ausgeliefert, meistens geht es um kleinere Teile. Komplexer ist es, sehr große und sensible Komponenten zu transportieren, etwa Fahr- oder Triebwerke im Wert von mehreren Millionen Euro. Sie werden erst per Kran oder Stapler in spezielle Transportstände eingehängt. Tracker und Sicherungsgurte werden dann an diesen Ständen befestigt, nie direkt an den Teilen. Häufig müssen die Komponenten aber nicht nur sicher, sondern auch möglichst schnell transportiert werden, zum Beispiel weil am Zielort ein Flugzeug auf das dringend benötigte Ersatzteil wartet. Allein mit Triebwerken kommen wir pro Jahr auf rund 1000 Spezialtransporte – von denen letztlich jeder einzelne eine maßgeschneiderte Logistiklösung erfordert.“