Gate-Check: München

  • FOTOS DIRK BRUNIECKI
  • INTERVIEW STEFANIE MATOUSCH

Jeder, der wartet, macht es: Menschen beobachten. Wir haben es am Flughafen München getan – und Fluggäste gefragt: Warum lieben Sie die Welt?

Gate-Check München: Luise Morgen

Luise Morgen, Lifestyle-Bloggerin
Durch meinen Job komme ich viel herum, einen festen Wohnsitz habe ich gar nicht. Die Welt ist mein Zuhause – und dafür liebe ich sie!

© Dirk Bruniecki
Gate Check München

Stefan Florian Höglmaier, Immobilienentwickler
Sie zeigt mir Tag für Tag eindrucksvoll, dass wir alle eins sind –
ganz egal, woher wir kommen oder welche Hautfarbe wir haben.

© Dirk Bruniecki
Gate-Check: München, Kristi Qato

Kristi Qato, Studentin
Weil es so viel zu entdecken gibt: ferne Länder und Kulturen, atemberaubende Landschaften, exotisches Essen, interessante Menschen.

© Dirk Bruniecki
Gate Check München: Philipp Sigert

Philipp Siegert, Pilot
Die Welt ist mein Leben. Auf meinen Flügen sehe ich viel von ihr – sie ist unbeschreiblich schön und ungeheuer abwechslungsreich.

© Dirk Bruniecki
Gate Check München: Astrid-Podoll

Astrid Podoll (mit Tochter Julia), Anwältin
Die Welt hat so viel zu bieten – zum Beispiel einen Urlaub am Strand und Baden im Meer, während es in Deutschland kalt ist und schneit.

© Dirk Bruniecki
Gate Check München: Robert Noordeloos

Robert Noordeloos, Physiotherapeut
Vieles an unserer Welt ist toll, aber ich mag nicht alles. Auf Armut, Hass und Gewalt könnte ich absolut verzichten.

© Dirk Bruniecki