© Helena Lundquist

Alles muss raus!

  • TEXT MIMI STAVE

Wenn die Bühnen beben, Matsch­flecken zum Dresscode gehören und der Sommer nicht zu enden scheint: Festivals sind mehr als Konzerte unter freiem Himmel. Hier empfehlen die Stars ihre Favoriten

Roskilde Festival Dänemark
© Boll/dpa Picture-Alliance

1) Roskilde

30. Juni – 7. Juli
Roskilde, Dänemark

Pop, Alternative Rock, Elektro – „Dänemark im Sommer ist ein magischer Ort. Aber das Festival in Roskilde ist noch mal eine Steigerung. Ich habe mich hier verliebt, köstlich gegessen und unfassbar gute Bands gesehen. Am schönsten sind die Shows am frühen Morgen – wenn man noch etwas müde ist und den ersten Kaffee in der aufgehenden Sonne genießt.“

roskilde-festival.dk

Roskilde Dänemar Festival oh land
© Adi Zukanovic

Oh Land

Mit ihrem Elektropop liefert die dänische Musikerin
den Sound zum Sommer


 

© Nick Helderman

2) End of the Road

30. August – 2. September
Tollard Royal, England

Indie, Rock, Pop – „Als bunte Pfauen über das Festivalgelände stolziert sind, habe ich mich wie in einem verrückten Traum gefühlt. Besonders schön war es, als ich hier einmal einen Freund aus meiner Heimatstadt Richmond im US-Bundesstaat Virginia traf. End of the Road ist ein Fest für wahre Musikkenner – ich habe selten ein so aufmerksames Publikum erlebt wie hier.“

endoftheroadfestival.com

End of the Road, Lucy Dacus
© Dustin Condren

Lucy Dacus

Ihr neues Album „Historian“
ist eines der Highlights des jungen amerika­nischen Indie-Rock

Best Kept Secret
© Ben Houdijk

3) Best Kept Secret

8. – 10. Juni
Hilvarenbeek, Niederlande

Indie, Elektro, Hip-Hop – „Ich war schon auf vielen Festivals, aber das Best Kept Secret wird mir immer im Gedächtnis bleiben. Als ich 2017 dort auftrat, hat mich begeistert, wie toll alles organisiert war. Ich empfehle das Festival jedem, der auf musikalische Neuentdeckungen aus ist – und auf Espresso Martini steht.“

bestkeptsecret.nl

Best Kept Secrect
© Steve Gullick

Marlon Williams

Auf seinem neuen Album „Make Way For Love“ erzählt der Neuseeländer von großen Gefühlen


 

4) Folk on the Rocks

20. – 22. Juli
Yellowknife, Kanada

Folk, Country, Rock – „Auf diesem Festival im Norden Kanadas machen sie die Nacht tatsächlich zum Tage: Ich habe hier mit meiner Band unter der Mitternachtssonne gespielt – ein surreales Erlebnis! Folk on the Rocks steigt direkt an einem See, die Besucher feiern barfuß im Sand. Hier dreht sich wirklich alles um die Liebe zur Musik, so ähnlich muss es in Woodstock gewesen sein.“

folkontherocks.com

 

Folk on the Rocks, Tanika Charles
© Taha Muharuma

Tanika Charles

Die Kanadierin macht feinsten Soul. Der Beweis: ihr Debüt-
album „Soul Run“

Folk on the Rocks, Kanada
© Angela Gzowski

 

Primavera Sound
© Eric Pamies

5) Primavera Sound

30. Mai – 3. Juni
Barcelona, Spanien/Spain

Pop, Elektro, Hip-Hop – „Eine Party mitten in Barcelona: Das Festival bietet die perfekte Gelegenheit, ein Musikerlebnis mit einem Städtetrip zu verbinden. Das Programm ist abwechslungsreich, und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wir sind in diesem Jahr zum zweiten Mal fürs Primavera Sound gebucht und können es kaum erwarten.“

primaverasound.com

Primavera Sound Chvrches
© Danny Clinch

Chvrches

Die schottische Elektro- pop-Band veröffentlicht am 25. Mai „Love is Dead“, ihr drittes Album

Flow Finnland
© Miia Närkki

6) Flow

10. – 12. August
Helsinki, Finnland

Soul, Indie, Folk – „Schon mit 18 war das Flow mein Sommer-Highlight. Die Künstler, das Essen und das extravagante Lichtdesign sind einfach großartig, und alle meine Freunde sind dort unterwegs. Letztes Jahr fegte ein Sturm übers Gelände – das waren dramatische Augenblicke, die das Festival für mich unvergesslich gemacht haben.“

flowfestival.com

Flow Finnland, Lxandra
© Iiris Heik

Lxandra

Die neue Single „Dig Deep“ der finnischen Popsängerin sorgt für Gänsehaut


 

TRNSMT Schottland
© Derek Ormiston

7) TRNSMT

29. Juni – 1. Juli, 6. + 8. Juli
Glasgow, Schottland

Indie, Pop, Rock – „Das Festival ist die perfekte Auszeit vom Alltag: Ich verbinde es mit dem Gefühl, jung zu sein und gemeinsam mit Freunden neue, spannende Künstler zu entdecken – sehr inspirierend. TRNSMT bringt die größten Bands der Welt mit schottischen New­comern zusammen. In diesem Jahr neben Bands wie The Killers auf der Hauptbühne zu spielen ist für mich ein Traum.“

trnsmtfest.com

TRNSMT, Schottland: Lewis Capaldi
© Jordan Curtis

Lewis Capaldi

Der schottische Singer-Songwriter erobert mit Tracks wie „Rush“ die Festivalbühnen weltweit


Auch hier wird getanzt

© FreedomFilmLLC.com

8) Governors Ball

1. – 3. Juni
New York, USA

Auf einer kleinen Insel im East River steigt die Hip-Hop-Party des Jahres. Auch Eminem ist eingeladen.

governorsballmusicfestival.com

9)  Fuji Rock

27. – 29. Juni
Yuzawa, Japan

Rund 100 000 Fans rocken vor idyllischer Bergkulisse zu MGMT, Kendrick Lamar und vielen mehr.

fujirock-eng.com

10)  Lake of Stars

28. – 30. September
Chintheche, Malawi

Sternstunde: Das Festival am ostafrikanischen Malawisee gilt
als eines der schönsten der Welt.

lakeofstars.org

11) Bonnaroo

7. – 10. Juni
Manchester, Tennessee, USA

Eine Farm, mehr als 130 Bands, Kunst, Kino und Yoga im Grünen – ein echtes Sommermärchen im Süden der USA.

bonnaroo.com

12) We The Fest

20. – 22. Juli
Jakarta, Indonesien

Guter Mix: Hier treffen indonesische Musiker wie die Rockband Seringai
auf internationale Superstars.

wethefest.com

13) Montreux Jazz

29. Juni– 14. Juli
Montreux, Schweiz

Bereits zum 52. Mal tummeln sich Legenden und Newcomer des Jazz
am Ufer des Genfersees.

montreuxjazzfestival.com

© Sandor Csudai

14) Summerjam

6. – 8. Juli
Köln, Deutschland

Alles easy: Hier sind nicht nur die Reggaebands fantastisch, sondern auch die afrikanischen Snacks.

summerjam.de

15) Sziget

8. – 15. August
Budapest, Ungarn

Auf einer Donauinsel mitten in der Stadt treten in diesem Jahr Lana Del Rey, Mumford & Sons und die Gorillaz auf.

szigetfestival.com