SUP am Bostalsee
© Günter Standl

Die Druiden vom Bostalsee

  • TEXT ADRIAN PICKSHAUS
  • FOTOS GÜNTER STANDL, DIETER SCHUMMER/SEEZEITLODGE HOTEL & SPA

In der Seezeitlodge Hotel & Spa im Saarland vergessen selbst Entscheider mal für kurze Zeit ihren Job.

Das Saarland hat es oft nicht leicht. Es ist klein, meist still und leise und liegt am Rand der Republik. Wenn Schulkinder alle deutschen Bundesländer aufzählen sollen, wird es sicher öfters vergessen. Und wenn es um Saunen und Whirlpools geht, denken die meisten doch eher an Küstenbäder und Almhotels. Dabei steht einer der schönsten neuen Wellness-Tempel tief im Südwesten: die Seezeitlodge Hotel & Spa.

© Dieter Schummer/Seezeitlodge Hotel & Spa

  Bei dem Wort Lodge denke ich stets an einen Sonnenuntergang am Wasserloch. Und ein wenig stimmt das auch hier. Denn der kantige Bau thront auf einem Kap über dem Bostalsee, einem reich umwaldeten Stausee, gut 45 Autominuten nördlich der Landeshauptstadt Saarbrücken. Im dortigen Landtag begannen etwa Heiko Maas und Annegret Kramp-Karrenbauer ihre politischen Karrieren, in der Seezeitlodge versuchen die Gäste dagegen, ihre Karrieren mal kurz zu vergessen. Wellness, das meint ja vor allem Urlaub fürs Gehirn.

Ein wenig nachdenken muss ich aber schon, etwa über die Kelten. Denn das heidnische Druidenvolk hat die hiesigen Gastgeber, das Ehepaar Kathrin und Christian Sersch, nachhaltig inspiriert. So wurde der Baugrund mittels eines Geomantikers als „Kraftort“ definiert, die Sichtachsen und Laufwege im Hotel folgen der Sonnenwende, und überall stolpert man fast über archaische Feuerschalen.

© Günter Standl

  Der junge Küchenchef Daniel Schöfisch werkelt mit alten Kräutern wie Wiesenkerbel und Sauerampfer, in der Hotelbar dominiert der Hausgin „Equinox“ die Gläser. Dieser ist mit Eschenrinde versetzt, Miraculix und sein Zaubertrank lassen grüßen.

Das alles kann man für Unsinn halten, für Eso-Geschwurbel und Öko-Gewese, aber glauben Sie mir, es wirkt. Ich liege im Ruheraum des Saunadorfes, blicke durch die Panoramafenster zum See hinab, die Nacht malt mir einen schwarzen Spiegel. In der Wirtschaftswelt bezeichnet man Weltmarktführer, die kaum jemand kennt, als Hidden Champions. Liebe Saarländer, ihr seid ab jetzt meine Hidden Champions. In Sachen Entspannung.

seezeitlodge-bostalsee.de