Naturpools, Devil's Pool in Sambia
© Look

Im Freibad ist es zu voll, am Baggersee auch? Dann planschen Sie doch mal mitten in der Wildnis, zwischen riesigen Wellen und Wogen! Eine Reise zu ungewöhnlichen Naturpools in aller Welt.

Naturpools: Devil's Pool in Sambia
© Michael R. Baynes/Getty Images

1

Der Wilde 

Devil’s Pool, Sambia

Der Sambesi ist eine Urgewalt. Mit unfassbarer Kraft treibt der Strom Wassermassen über die Klippen der Victoria­fälle, 100 Meter tief. Im Herbst aber, bei niedrigem Wasserstand, eignen sich die ausgehöhlten Felsen zum Baden. Der Blick: berauschend.


 

Naturpools: Reykjadalsá in Island
© Chris Ratcliffe/Getty Images

2

Der Heiße

Reykjadalsá, Island

Islands Blaue Lagune ist weltbekannt – und voller Touristen. Wandern Sie lieber zu diesem Fluss, der in einem grünen Tal 40 Kilometer süd­östlich von Reykjavík aus einer heißen Quelle entspringt. Ein schöneres Dampfbad finden Sie nirgendwo.

Naturpools: Havasu Falls in den USA
© Shutterstock

3

Der Abgelegene

Havasu Falls, USA

Dieser Wasserfall gilt als schönster des Landes. Dafür ist er schwer zu erreichen: Der Weg dorthin ist lang, steil und steinig. Mancher Fan soll schon mit dem Helikopter gekommen sein. Die Kulisse und das warme Wasser aber lohnen alle Mühen.


 

4

Der Paradiesische

Cenote Ik Kil, Mexiko

Auf der Halbinsel Yucatán gibt es Tausende Wasserlöcher. Keines aber ist wie das Ik Kil nahe den Ruinen von Chichén Itzá. 26 Meter führt eine Treppe hinab, Welse tummeln sich im Nass, oben im Dschungelwuchs tanzt das Sonnenlicht, alles begleitet vom Konzert des Wassers, das von den Ranken tröpfelt. Einfach magisch.

Naturpools: Cenote Ik Kil in Mexiko
© Findlay/Alamy/mauritius

 

Naturpools: Pamukkale in der Türkei
© ddp

5

Der Entspannende

Pamukkale, Türkei

Die strahlend weißen Terrassen von Pamukkale sind ein Naturspektakel: Jede Sekunde kommen hier Hunderte Liter kalkhaltiges Wasser hinzu, das verdunstet und neue Mineralien ablagert, wodurch das Wunder weiter wächst – ein ewiger Infinity-Pool.

Naturpools: Jellyfish Lake in Palau
© imago

6

Der Tierische

Jellyfish Lake, Palau

Mit Quallen tauchen? Auf der Insel Eil Malk geht das. In dem Salzsee im Südosten der Insel leben 600 000 Goldene Medusen, die friedlich im Wasser schweben – ohne Fress­feinde und ohne giftige Tentakel. Also: Schnorchel auf und hinein!


 

Naturpools: Queen's Bath auf Hawaii
© Peter Edwards/Redux/laif

7

Der Launische

Queen’s Bath, Hawaii

Auf Kauai, Hawaiis ältester Insel, liegt dieses Schwimmjuwel: ein Gezeiten­pool direkt am Pazifik. Im Sommer, bei ruhigem Seegang, kann man sich einfach im Becken treiben lassen. Wer das Adrenalin sucht, schmeißt sich in die Brandung. Aber gut aufpassen!


ZUM ZIEL

All diese Ziele erreichen Sie mit Lufthansa und den Star Alliance Partnern. Ihre Meilengutschrift errechnen Sie per App: Download unter miles-and-more.com